Innergemeinschaftliche Be- oder Verarbeitung

Ab 1.1.2012 Änderung umsatzsteuerlicher Verordnungen Innergemein- schaftlichen Lieferungen in Be- oder Verarbeitungsfällen (§ 17b UStDV)

Die bisherige Sollvorschrift wird durch eine Muss-Vorschrift ersetzt.


Der Nachweis ist durch Belege wie bei § 17a UStDV (siehe voriges Kapitel) zu führen, die zusätzlich folgende Angaben enthalten:


  • den Namen und die Anschrift des Beauftragten;
  • die Menge des an den Beauftragten übergebenen oder versendeten Gegenstands und
  • die handelsübliche Bezeichnung;
  • den Ort und den Tag der Entgegennahme des Gegenstands durch den Beauftragten;
  • die Bezeichnung des Auftrags und der vom Beauftragten vorgenommenen Bearbeitung oder Verarbeitung.

 

Ist der Gegenstand durch mehrere Beauftragte bearbeitet oder verarbeitet worden, müssen die Angaben für alle Beauftragten gemacht werden.

Kontakt aufnehmen

Heiko Brand

Steuerberater

Paul-Hartmann-Str. 61

89522 Heidenheim / Brenz

 

Telefon: 07321 27719-0

Telefax: 07321 27719-29 

Email an Steuerkanzlei Brand

 

Nutzen Sie auch gerne direkt unser Kontaktformular.

Öffnungszeiten:
Mo - Do 08:00 - 17:00 Uhr
freitags bis 13:00 Uhr

weitere Termine nach Vereinbarung

Newsletter anmelden

NEUES - NEWS

Merkblätter / Checklisten

letzte Aktualisierung 11/2016

 

GEHALTvoll *NEU*

Infos für AG & AN
Jahreswechsel 2016/2017

 

Personalfragebogen

für die laufende Lohnbuchhaltung

 

Brand-TV

Steuerthemen in Wort, Bild und Ton - reinschauen lohnt sich...

 

BrandNeu

Die MandantenInformation

Ausgabe 05/2017
(September/Oktober 2017)

 

 

BrandBranchenBrief

Stand  Februar 2017