Abfrage der UStID-Nummer (USt-IdNr.)

Die Abfrage (https) starten Sie bitte hier.
 

Bitte die Abfrageergebnisse undbedingt stets Speichern, dokumentieren und aufbewahren.
 

Wichtiger Hinweis zur USt IdNr. Abfrage: Zuschriften oder Anträge über Email an das Bundesamt, die Rechtswirksamkeit entfalten sollen, werden per Email nicht bearbeitet. Das Bundesamt besteht hier auf dem Postwege. dDe Postanschrift hierfür lautet:

Bundeszentralamt für Steuern, Dienstsitz Saarlouis,
Ahornweg 1-3, 66740 Saarlouis


Die Servicegruppe des Bundeszentralamtes für das Umsatzsteuerkontrollverfahren erreichen Sie unter

 

  • Telefon: +49-(0)228-406-1222
  • Fax: +49-(0)228-406-3801, bis -3753

 

Servicezeiten des Bundesamtes

  • Das telefonische Vergabe- und Bestätigungsverfahren ist
    Montag bis Freitag von 7.00- 18.00 Uhr möglich.
  • Das Internet-Bestätigungsverfahren ist
    täglich von 5.00 bis 23.00 Uhr möglich.
  • Das Internet-Vergabeverfahren ist
    täglich von 5.00 bis 23.00 Uhr möglich.

 

Gemeinschaftsgebiet ja / nein - wichtig für die USt IdNr.

Welche Länder umsatzsteuerrechtliches Gemeinschaftsgebiet sind und welche Länder Drittland sind erfahren sie stets aktuell hier auf den Seiten des Zolls.

 

 

Wer benötigt eine Umsatzsteuer-ID?

 

Handelt ein Unternehmer nur innerhalb Deutschlands, ist die Angabe der Steuernummer im Geschäftsverkehr ausreichend. Sobald ein Unternehmer aber Geschäftsbeziehungen mit einem Unternehmer aus einem anderen EU-Lad unterhält, benötigt er zusätzlich eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer.

 

Nur mithilfe dieser Umsatzsteuer-ID kann die umständliche Umsatzbesteuerung bei Geschäften zwischen EU-Ländern korrekt abgewickelt werden.

 

Der Antrag auf Erhalt einer Umsatzsteuer-ID kann beim Bundeszentralamt für Steuern kostenlos gestellt werden: www.formulare-bfinv.de

 

Hinweis: Auch Kleinunternehmer benötigen eine USt-ID, wenn sie Geschäftsbeziehungen mit Unternehmern aus anderen EU-Ländern unterhalten. Ihr Kleinunternehmerstatus gilt nur innerhalb Deutschlands, im internationalen Geschäftsleben werden Kleinunternehmer wie normale Unternehmer behandelt.

 

Die USt-ID im Rahmen innergemeinschaftlicher Lieferungen

Sind beide Geschäftspartner im Besitz einer Umsatzsteuer-ID, ist die Lieferung für das leistende Unternehmen an den Geschäftspartner von der Umsatzsteuer befreit. Das bedeutet, dass in der Rechnung keine Umsatzsteuer ausgewiesen werden darf.

Die Steuerschuldnerschaft wird dadurch umgedreht (Reverse-Charge-Verfahren): Nicht der Leistungserbringer, sondern der Leistungsempfänger im EU-Ausland muss die Umsatzsteuer an sein Finanzamt abführen. Geregelt ist dieses Vorgehen im Umsatzsteuergesetz § 13b UStG.

 

Hinweis: Ist der Empfänger eine Privatperson oder ein Unternehmen ohne USt-ID, gilt diese Regelung nicht: In diesem Fall muss eine Rechnung mit ausgewiesener Umsatzsteuer gestellt werden.

 

Wo muss die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer angegeben werden?

Die Umsatzsteuer-ID ersetzt auf Rechnungen die Steuernummer. Sie muss bei Rechnungen aus innergemeinschaftlichen Lieferungen also immer angegeben werden. Die USt-ID wird direkt beim Geschäftspartner erfragt und dann neben der eigenen USt-ID auf der Rechnung angeführt.

Zusätzlich muss die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer laut Telemediengesetz § 5 TMG im Impressum der Firmen-Website aufgeführt werden. Das Fehlen dieser Angabe kann zu einer Abmahnung führen.

 

 

USt-IdNr. beantragen

diese können Sie ebenfalls über das Internet, und zwar hier beantragen.

 

Oder Sie lassen sich durch uns behilflich sein. Wir, Ihr Team der Steuerkanzlei Brand, sind Ihnen gerne dabei behilflich.

 

Was ist eine USt-Id Nummer?

Leider sind die verwendeten Abkürzungen oft sehr Unterschiedlich - meinen aber das Gleiche:

  • Umsatzsteuer-Identifikationsnummer
  • USt-IdNr.
  • USTID-Nummer.

 

Die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer dient zur eindeutigen Kennzeichnung jedes Unternehmens in der EU. Sie ermöglicht die Abwicklung von Geschäften zwischen EU-Ländern (B2B). 

Die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (USt-ID) ist eine eigenständige Nummer, die Unternehmer zusätzlich zur ihrer Steuernummer oder Steuer-ID beantragen können. Über die USt-ID kann jedes Unternehmen innerhalb der Europäischen Union (EU) eindeutig gekennzeichnet werden. 

 

Gesetzlicher Hintergrund:
Mit dem Wegfall der Binnengrenzen der EG zum 1. Januar 1993 entfielen auch die Grenzkontrollen und damit die Erhebung der Einfuhrumsatzsteuer. Als Ausgleich hierfür wurde zur Sicherung des Steueraufkommens das sogenannte Umsatzsteuer-Kontrollverfahren entwickelt. Dieses beruht auf einem IT-gestützten Informationsaustausch bestimmter Daten zwischen den Mitgliedstaaten. In diesem Informationsaustauschverfahren kommt der Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (USt-IdNr.) eine Schlüsselfunktion zu. Sie dient der korrekten Anwendung von umsatzsteuerlichen Regelungen im europäischen Binnenmarkt.

 

Die USt-IdNr. ist eine

  • eigenständige Nummer, die
  • Unternehmerinnen und Unternehmern und Unternehmen(z:B. GmbH/UG)
  • zusätzlich zur Steuernummer erteilt wird.


Das Bundeszentralamt für Steuern (BZSt) vergibt die USt-IdNr. auf Antrag (§ 27a UStG). Weitere Informationen zur Vergabe finden Sie hier.

 

Unternehmerinnen bzw. Unternehmer mit gültiger deutscher USt-IdNr. haben die Möglichkeit, ausländische USt-IdNrn. im Bestätigungsverfahren prüfen zu lassen. Weitere Informationen finden Sie hier und Informationen über den Aufbau von USt-IdNrn. finden Sie in deren Merkblatt.

 

Steuernummer vs. Umsatzsteuer-ID

Jede steuerpflichtige natürliche oder jurstische Person erhält eine Steuernummer bzw. seit 2008 auch eine Steuer-Identifkationsnummer vom Finanzamt zugeteilt. Diese beiden Nummern werden eindeutig zugeteilt und sind für alle Verwaltungsvorgänge der Steuerbehörde von großer Bedeutung.

Die Umsaztsteuer-ID hingegen kann nur an Unternehmen vergeben werden und dient zu deren Kennzeichnung innerhalb der Europäischen Union (EU).

 

Kontakt aufnehmen

Heiko Brand

Steuerberater

Paul-Hartmann-Str. 61

89522 Heidenheim / Brenz

 

Telefon: 07321 27719-0

Telefax: 07321 27719-29 

Email an Steuerkanzlei Brand

 

Nutzen Sie auch gerne direkt unser Kontaktformular.

Öffnungszeiten:
Mo - Do 08:00 - 17:00 Uhr
freitags bis 13:00 Uhr

weitere Termine nach Vereinbarung

Newsletter anmelden

NEUES - NEWS

Merkblätter / Checklisten

letzte Aktualisierung 11/2016

 

GEHALTvoll *NEU*

Infos für AG & AN
Jahreswechsel 2016/2017

 

Personalfragebogen

für die laufende Lohnbuchhaltung

 

Brand-TV

Steuerthemen in Wort, Bild und Ton - reinschauen lohnt sich...

 

BrandNeu

Die MandantenInformation

Ausgabe 05/2017
(September/Oktober 2017)

 

 

BrandBranchenBrief

Stand  Februar 2017